0

1. "Insulaner-Cup" in Malchow

…Blizzards schlagen sich achtbar

Am vergangenen Wochenende, den 12. und 13.12.2015, fand die Premiere des “Insulaner-Cups”, veranstaltet von den “Wölfen” aus Malchow, statt. Dieses einwandfrei organisierte Turnier wurde leider “nur” von 5 Teams besucht, was aber keinerlei Einwirkung auf Spannung oder Spaß haben sollte. An beiden Tagen spielte Jeder gegen Jeden über 2 x 10 Minuten, sodass am Ende 8 Spiele für jede Mannschaft zu bestreiten waren. Am Ende waren es die Brusendorfer “Eissputniks”, die sich den großen Wanderpokal knapp vor den “Wölfen” mit nach Hause nehmen konnten. Die Eisbären Berlin 85 unterlagen den beiden Erstplatzierten, waren jedoch zu stark für die Folgeteams und kamen so zu einem dritten Platz im Turnier.

Spannend wurde es um die rote Laterne. Aufgrund zahlreicher Absagen hatten wir uns eigentlich schon für eben diese angemeldet, konnten dann aber doch die Jänschwälder Falken (Weißwasser) hinter uns lassen. Nachdem der erste Turniertag sportlich sein Ende fand, rief die “Werleburg”. Dort luden die “Wölfe” zum gemeinsamen Abendessen und dem ein oder anderen Kaltgetränk, was eine schöne Sache war.

Nun kurz zu uns Blizzards. Wie bereits erwähnt, musste ich zahlreiche Absagen hinnehmen, was uns fast um die Teilnahme gebracht hätte. Dies hätte ich sehr bedauert, denn ein solches Turnier (gerade mit “neuen” Mannschaften) in unserer Region, darf man bei so wenigen noch verbleibenden Teams nicht auslassen. An beiden Tagen waren lediglich 8 Blizzards auf das Malchower Eis zu bekommen. Davon ganze 4 Spieler der NB-Blizzards (Ostseeliga) und weitere 4 von den PR-Blizzards (Uckermark-Eishockey-Liga). Obwohl wir nur einen Sieg und ein Unentschieden verbuchen konnten, verkauften wir uns durch großen Kampf teuer und hatten nebst schweren Beinen auch jede Menge Spaß.

Unser Dank gilt den Malchowern für die gute Organisation.