Username:

Password:

Fargot Password? / Help

Tag: uckermarkeishockeyliga

0

UEL-Game 2: PR-Blizzards vs. ESG Landin

...die ersten Blizzards-Punkte der Saison 2015/2016
Am vergangenen Sonntag, den 15.11.2015, stand für die „Prenzlau-Blizzards“ direkt das zweite Saisonspiel auf dem Plan. Ab 11.30 Uhr hieß es gegen die ESG Landin, punkten und reinhängen. Zu Beginn gab es gleich eine wichtige Neuerung. Robert Benthin #8 übernimmt ab sofort die Kapitänsrolle und kann so seine umfangreichen Kenntnisse in Sachen Eishockey einbringen. Peter Jahn #33 steht weiterhin für alles Organisatorische zur Read more
0

...Blizzards vor "Punktspielstart"

...es wird ernst für NB und PZ
Nach dem Vorbereitungsturnier des OSC-Berlin vom vergangenen Wochenende, geht es am kommenden Sonntag, den 08.11.2015, für beide Blizzards-Vertretungen in den Liga-Alltag. Obwohl beide Teams ihre Kader etwas erweitern konnten, gehen die Gegner als Favoriten in die Spiele. Den Auftakt bestreiten die "Prenzlau-Blizzards", bei denen der erste Puck bereits um 9 Uhr auf das Eis der Schwedter Eisarena fallen wird. Gegner, die Oder "Griffins", die in der Vorsaison den dritten Platz fest machen konnten, werden sicher alles daran setzen, erfolgreich in die Saison zu starten. Die "Zweite" des EHV Neubrandenburg e.V., um Kapitän Peter Jahn #33, wird versuchen Read more
0

Schwedter "Eisbären" gewinnen die UEL !!!

...Finaltag in der Schwedter Eisarena mit engen Spielen
Nachdem die "Haie" aus Flemsdorf die Play-off`s in dieser Saison verpassten, musste ein neuer Meister her und wurde am vergangenen Sonnabend, den 28.03.2015, auch gefunden. Fangen wir aber vorne an. Die elf Teams der Uckermark-Eishockey-Liga hatten ihre Vorrunde beendet und so ging es für 4 Teams in die Play-off`s und Platz 5 bis 11 spielte um die Plätze in den Play-downs. In den Halbfinals wurde "best-of-three" gespielt und Lokomotive Berlin unterlag in 2 Spielen knapp dem ersten Finalteilnehmer, den "Eismammuts" Uckermark (11:12; 7:10). Das zweite Halbfinale musste über drei Begegnungen ausgespielt werden und am Ende konnten sich die favorisierten "Eisbären" aus Schwedt gegen die "Oder Griffins" durchsetzen (6:5; 5:10; 7:5), obwohl die "Griffins" in den drei Spielen mehr Tore erzielen konnten. So sind nun mal die Play-off`s.

Das kleine und große Finale wurde dann jeweils in einem Spiel entschieden und die zahlreichen Fans bekamen großen Sport geboten. Die Schwedter Eisarena war proppenvoll und das Rahmenprogramm mit Dj, einer kleinen Tanzgruppe und "Lasershow" schön in Szene gesetzt. So war das Spiel um Platz 3 (16 Uhr) zwischen Lok Berlin und den Oder "Griffins" schon auf einem hohen Niveau, spannend und am Ende sollte der "Goalie" den Unterschied machen. Die "Griffins" schafften mit einem 12:10 Erfolg den Sprung auf das Podest. Mit abwechselnder Führung war es sehr eng und die Griffins konnten ihren Vorsprung in das Ziel retten. Beide Torhüter waren gut aufgelegt, jedoch erwischte Kevin Just (Oder Griffins) erneut einen guten Tag. Zwar musste auch er 10 "Dinger" aus seinem Kasten fischen aber er machte den Hauptstädtern das Leben schwer. Auch der Lok-Goalie hielt stark, patzte jedoch zwei mal, was in dem knappen Spiel eben nicht zum Sieg reichen sollte. Somit war der Bronze-Rang vergeben und Read more
0

2. "Play-down" UEL: PR-Blizzards mit Sweep

...Platz 7 ?!?! „CHECK“
Das vermeintlich letzte Spiel der Saison 2014/2015 in der Uckermark-Eishockey-Liga lag vor uns. Am vergangenen Sonntag, den 08.03.2015, mussten wir ein weiteres Mal die „Welse“ aus Bralitz bezwingen, wenn wir am Ende den 7. Platz erobern wollten. Nach 60 Minuten mit großem Kampf und auch diversen Nickligkeiten gelang uns das auch.

Irgendwie gingen uns zum Ende der Saison die Verteidiger aus, da Norbert Boldt #4 und auch Bernd Weber #10 krankheitsbedingt zu Hause bleiben mussten. Gute Besserung an dieser Stelle. Dadurch musste die Defensive neu formieren werden. Richard Benthin #22 und ich, Christian Schinkel #30, komplettierten neben den etablierten Verteidigern Silvio Dähn #77 und Enrico Dumaschefski #74 die Defensive.

In den ersten 30 Minuten des Spiels kamen wir nicht so richtig in Fahrt und mussten immer wieder einem Rückstand hinterher laufen. Zwar traf Silvio Dähn #77, in alter Manier, von der blauen und Mathias Benthin #6 zum zwischenzeitlichen 2:1 im ersten Drittel, trotzdem war Bralitz immer ein Schritt schneller und so stand es Read more
0

1. "Play-down" UEL: PR-Blizzards siegen

...Blizzards legen gegen Welse aus Bralitz vor
Platz 8 nach der Hauptrunde 2014/2015 in der Uckermark-Eishockey-Liga bedeutete "Play-Downs" für die Prenzlau-Blizzards gegen den 7. Platzierten aus Bralitz.

In 3 Spielen haben wir nun die Chance, mit zwei Siegen auf Platz 7 zu klettern und unsere zweite UM-Liga Saison versöhnlich zu beenden. Das Spiel gegen Bralitz in der regulären Saison ging knapp mit 6:5 an die Blizzards. Aus diesem Spiel kannten wir die Stärken der ersten Bralitzer-Angriffsreihe, um Sergej Schnarr und Alexander Herrmann, welche unter den Topscorern der Liga weit oben stehen. Das erste Drittel ging gleich gut los und wir hatten unsere Mühe mit den technisch Read more
0

Game 6 UEL: PR-Blizzards vs. "Fitnessclub 75"

Erstes Spiel nach Gans und Sekt...
Neues Jahr, alte Situation in der Tabelle. Nach 5 Spielen in der Saison 2014/2015 standen drei Punkte und ein ausgeglichenes Torverhältnis auf der Habenseite. Jedoch war in vielen Spielen mehr drin und ein „Dreier“ gegen den vermeintlich leichten Gegner, Fitnessclub 75 (letzter Platz), musste her. Zum ersten Mal in unserer noch jungen Uckermarkliga Historie konnten wir zwei Goalies aufbieten. In den ersten beiden Dritteln stand unser „Backup-Goalie“, Tobias Schmidt #50, im Tor, der in der vergangenen Saison sein Debüt auf dem Eis gab. Im letzten Drittel war unser starker Neuzugang, Andreas Brucha #1, unser letzter Man. Andy war wie immer ein großer Rückhalt, aber auch Tobi hat sich gemacht und ist eine gute Backup-Lösung.

Zum Beginn des Spiels waren wir sehr nervös und bekamen kein vernünftiges Eishockey zustande. Aufgrund vieler Fehlpässe und wenig Bewegung im Spiel machten wir es uns selbst sehr schwer. Trotzdem konnten wir in der 2. Spielminute durch Enrico Dumaschefski #74 zum ersten Mal Read more